Wie entsorge ich richtig?

Die Wertstoff- und Recyclinghöfe der Barnimer Dienstleistungsgesellschaft mbH nehmen Ihre Abfälle entgegen.

Grundsätzlich ist jeder Eigentümer eines im Landkreis Barnim liegenden Grundstückes, auf dem Abfälle anfallen können, verpflichtet, sein Grundstück an die öffentliche Abfallentsorgung des Landkreises anzuschließen. Dies gilt auch für Mieter und Pächter von Erholungs- grundstücken.

Die Hausmüllentsorgung erfolgt durch bereitgestellte Restabfallbehälter der Barnimer Dienstleistungs- gesellschaft mbH. Hausmüll ist Abfall aus privaten Haushaltungen, der nach der Trennung von Verpackungen, Papier, Glas und Bioabfällen übrig bleibt. Im Gewerbe spricht man vom „hausmüllähnlichen Gewerbeabfall“.

Sperrige Abfälle aus Haushaltungen können über die anzumeldende Sperrmüllabfuhr entsorgt werden. Zum Sperrmüll gehören beispielsweise sperrige Teile wie Auslegware, Teppiche, Schränke, Polstermöbel, Matratzen, Federbetten. Kein Sperrmüll sind Elektrogeräte, Baumaterialien, Schrott, Hausmüll und Schadstoffe.

Den richtigen Entsorgungsweg finden: Abfall ABC

Wer Abfälle, die nicht Hausmüll oder Sperrmüll sind, entsorgen muss, kann diese auf den Wertstoffhöfen in Wandlitz, Werneuchen bzw. Althüttendorf und den Recyclinghöfen in Eberswalde und Bernau der Barnimer Dienstleistungsgesellschaft mbH abgeben. Entgeltfrei werden z. B. angenommen:

  • ausgediente Elektrogeräte,
  • Altpapier und Kartonagen, Flaschen und Gläser,
  • Metalle und haushaltstypischer Schrott,
  • Fahrzeugbatterien,
  • Altkleider,
  • Schadstoffe,
  • CDs, Druckerpatronen und Tonerkartuschen.

Anlagen für die Anlieferung von Abfällen aus Haushaltungen sind die Recycling- und Wertstoffhöfe der Barnimer Dienstleistungsgesellschaft mbH:

Alle anderen Abfälle werden entgeltpflichtig entgegengenommen, z. B.:

Art Preis
Müllsack 80l 1,60 EUR
1m³ Restabfall 20,00 EUR
1m³ Bauschutt 10,00 EUR
1m³ Grünabfall 5,00 EUR 
PKW-Reifen ohne Felge  1,80 EUR

Erneuerbar BDG Barnim