Aktuell

Neue Höhenzüge im Barnim entdeckt: Die Pappigen Alpen

BDG besorgt über wachsende Papierberge an den Entsorgungstagen

„Sechs Prozent mehr Müll“, titelte Ende 2020 das ZDF-Magazin Panorama und berichtete über den gestiegenen Entsorgungsbedarf privater Haushalte während der Corona-Zeit. Diese Entwicklung spürt auch die Barnimer Dienstleistungsgesellschaft mbH, der kommunale Abfallentsorger im Landkreis Barnim für Hausmüll, Biomüll, Pappe und Papier, Sperrmüll und Elektroschrott. „Gerade die zu entsorgenden Pappe- und Papiermengen nehmen aktuell überhand. An den Entsorgungstagen liegen bergeweise Kartonagen, teils in den sperrigsten Größen, neben den randvollen 240 Liter-Papiertonnen“, beschreibt Tino Pompetzki, Bereichsleiter Verkehr und Entsorgung die Situation. Dabei gehören Papier- und Pappabfälle, die nicht mehr in die blaue Papiertonne passen, auf den Recycling- oder Wertstoffhof. Sie können dort kostenfrei entsorgt werden.  

„Wir können den Barnimer*innen hier gar keinen Vorwurf machen: Sie führen nur das weiter, was wir im Rahmen der coronabedingten Hofschließungen zu Beginn des Jahres angeboten haben“, erinnert Christian Mehnert, Geschäftsführer der Kreiswerke Barnim an das Entgegenkommen der BDG, auch zusätzliche Kartonagen mitzunehmen, da die Entsorgung auf den Höfen zwischenzeitlich nicht möglich war.

Zum 1. März konnten die Höfe wieder geöffnet werden. „Daher müssen wir nun auf die satzungsgemäße Leistung der BDG hinweisen, die eben „nur“ die Entsorgung der 240-Liter-Behälter vorsieht“, so Mehnert.  Es entstehe durch die zusätzlich bereitgelegten Mengen ein wesentlicher Mehraufwand im Fahrzeug- und Personaleinsatz, der nicht über den Gebührenhaushalt gedeckt werden könne.

Pappe und Papier kostenlos entsorgen.

Die Wertstoffhöfe in Ahrensfelde, Althüttendorf, Wandlitz und Werneuchen sowie die Recyclinghöfe in Bernau und Eberswalde bieten mit den längeren Sommeröffnungszeiten eine gute Erreichbarkeit,  so dass sperrige Pappabfälle, die nicht in die Papiertonne passen, hier kostenfrei entsorgt werden können. 

Es darf auch gern eine Tonne mehr sein.

Sollten die vorhandenen Papierbehälter regelmäßig nicht ausreichen, um die anfallenden Pappe- und Papiermengen zu entsorgen, ist die Aufstellung weiterer 240-Liter-Behälter möglich.  In den jährlich zu entrichtenden Abfallgebühren ist die Entsorgung von bis zu vier blauen Papiertonnen enthalten. Lediglich die Aufstellung kostet einmalig 16,90 EUR je Behälter.

Die Mitarbeiter*innen der Kundenbetreuung beraten Sie gern unter Tel: 03334 526200 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Behälter können auch direkt über das Formular „Änderungsmeldung“ bestellt werden.

BDG | 26. Mai 2021

Erneuerbar BDG Barnim