Hinweis Corona Schließzeit

Aktuell

Wertstoff- und Recyclinghöfe bleiben geschlossen

Eingang des Wertstoffhof Altehüttendorf Foto: Torsten Stapel

Die reguläre Abfallentsorgung ist weiterhin ohne Einschränkungen gewährleistet

Die Barnimer Wertstoff- und Recyclinghöfe bleiben auch nach Bekanntgabe der aktuellen Lockdown-Verlängerung des Landes Brandenburg bis auf weiteres geschlossen. Auch wenn durch die Verordnung eine Öffnung grundsätzlich möglich wäre, zählt der Gang zum Recyclinghof nicht zu den triftigen Gründen, die in der Verordnung abschließend aufgeführt sind. Mit der Maßnahme will der kommunale Entsorgungsbetrieb dem Ernst der Corona-Pandemie Nachdruck verleihen und wirbt deshalb für Verständnis.

Verschiedene Öffnungsszenarien werden, in Abhängigkeit der Entwicklung des Infektionsgeschehens im Barnim, gemeinsam im Krisenstab der Barnimer Kreisverwaltung diskutiert und frühzeitig bekannt gegeben. Wenn es die Inzidenzwerte zulassen, kann eine Öffnung der Höfe voraussichtlich zum 7. März, bei deutlich positiver Entwicklung auch schon am 1. März umgesetzt werden.

Die Handwerksbetriebe, die ihrer Arbeit nachgehen, haben bis zur Wiederöffnung weiterhin an zwei Tagen die Möglichkeit, ihre Abfälle auf den Recyclinghöfen in Bernau und Eberswalde abzugeben. Und auch für die Barnimer*innen gibt es keinen Grund zur Sorge. 

Mehr Kapazität für die Papierentsorgung geschaffen

Von den Einschränkungen ist die reguläre Abfallentsorgung von Hausmüll, Pappe und Papier, Biomüll, Sperrmüll, Elektroschrott und Gelber Sack nicht betroffen. Im Gegenteil, gerade für die Entsorgung von Pappe und Papier hat die BDG zusätzliche Entsorgungskapazitäten geschaffen und wird bis zur Wiederöffnung der Höfe auch neben der Tonne liegendes Material mitnehmen.  Das zusätzlich bereitgelegte Material sollte dabei jedoch gebündelt und Kartons sollten gefaltet sein.

Kostenlose Sperrmüllabholung online bestellen

Auch Sperrmüll wird wie gewohnt einmal im Jahr kostenlos abgeholt. Die Touren sind ebenfalls an die aktuellen Bedürfnisse angepasst und zusätzliche Entsorgungskapazitäten geschaffen worden. Eine Sperrmüllentsorgung kann bequem per Online-Formular organisiert werden.

Kostenlose Elektroschrottabholung weiterhin möglich

Gleiches gilt für die Abholung ausgedienter Elektrogroßgeräte, wie Kühlschränke, Waschmaschinen oder Elektroherde. Nach Anmeldung des Bedarfes per Telefon oder E-Mail werden die Geräte zeitnah und kostenlos durch die BDG abgeholt und entsorgt. 

Kundenbetreuung nicht persönlich zu erreichen

Von den Einschränkungen betroffen, bleibt die Erreichbarkeit der  Kundenbetreuung der BDG. So werden persönliche Besuche in den beiden Eberswalder Kundenbüros in der Friedrich-Ebert-Straße 10 und den Ostender Höhen 70 bis auf weiteres ebenfalls nicht möglich sein. Die Kundenbetreuer*innen sind jedoch weiterhin per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) sowie telefonisch unter  (03334 526 20 26, -27, -28) montags bis donnerstags von 9:00 bis 16:00 Uhr und freitags in der Zeit von 9:00 bis 13:00 Uhr zu erreichen.

BDG | 14.02.2021

Erneuerbar BDG Barnim